Aktuelles
  Wir über uns...     Veranstaltungen     Fotos     Vorstand     Links  
Allgemein:
Startseite
Kontakt
Impressum
Satzung

Aktuelles

< vorherige Seite | nächste Seite >

Themenwanderung Januar 2015

 19.01.15 


RauhegrundstollenBild Am Sonntag kamen 60 Teilnehmer zur Schutzhütte Brandshof, um an der Themenwanderung im Bückeberg teilzunehmen.  Wanderwart Hans-Hermann Lampe hatte die Wanderung unter dem Thema „Bergbau im Bückeberg, Teil 1“ angekündigt. Mit Bildern und alten Utensilien von den Bergleuten erzählte er an der Schutzhütte Brandshof zunächst von einigen Begleitumständen des Bergbaus, der von 1899 bis 1959 in den Liethstollen stattgefunden hat. Anschließend führte er die Teilnehmer zu dem 1930 aufgefahrenen “Rauhegrundstollen“, um vor Ort detaillierte Hinweise zu den speziellen Bedingungen des Kohleabbaus in den Stollen des Bückeberges zu geben. Nach einer gemütlichen Wanderung zurück zur Schutzhütte fand die Veranstaltung nach 2,5 Stunden bei heißer Jagdwurst, Glühwein und anderen Getränken ihren Abschluss.
Bilder in der Fotogalerie


Aus der Bergbau-Sparte

 15.12.14 


Bergbau-Sparte Dezember 2014           “Barbarafeier der Bergbausparte"
Am 04. Dezember gedenken Bergleute ihrer Schutzpatronin, der Heiligen Barbara, um sie zu ehren und ihren Schutz für ihre Arbeit zu erbitten. Diesem Brauch entsprechend hat die Bergbausparte des Verkehrsvereins Wendthagen unter Leitung von H. H. Lampe an diesem Tag seine Barbarafeier durchgeführt. Eine Gruppe der Teilnehmer hat während der Feier eine Wanderung auf Bremsschacht 7 durchgeführt, um an der dort errichteten Spurlatte eine Gedenktafel anzubringen. Nach gemeinsamem Kaffeetrinken im Feuerwehrhaus Wendthagen wurde die Bergbau-Spartenversammlung durchgeführt mit anschließendem Vortrag von R. E. Albes über den Tiefbergbau in der Schaumburger Mulde. Abgeschlossen wurde die Veranstaltung mit einem zünftigen Haxenessen.   
Bild in der Fotogalerie


Themenwanderung Januar 2014

 19.01.14 


Januar 2014           “Als der Bückeberg noch eingezäunt war"
Mit diesem Thema hat Wanderwart Hans-Hermann Lampe 45 Wanderer erreicht, die trotz kühlem Wetter zur Schutzhütte Brandshof kamen und wissen wollten, was da wohl mal am Bückeberg los war. Relikte aus der Zeit vor 1936 konnte H. H. Lampe nicht mehr zeigen, während der zweistündigen Wanderung auf einer Teilstrecke, an der ehemals der Zaun und ein Tor waren, konnte er aber von vielen Details berichten, die er aus Unterlagen und Erzählungen von früher zusammengetragen hat. Wie gewohnt hat er es zwischendurch auch nicht versäumt mit Anekdoten aus der damaligen Zeit die Wanderung aufzulockern. Auf dem letzten Abschnitt zurück nach Brandshof wurden die Teilnehmer besonders schnell, weil sie wussten, dass dort zum Abschluss wieder die heiße Jagdwurst, Glühwein und andere Getränke bereit standen.